Immobilien-Preis-Kalkulator

Immobilien-Preis-Kalkulator

Immobilien-Preis-Kalkulator – Hilfsmittel für Immobiliengutachter

Das Bundesland Niedersachsen hat mit dem „Immobilien-Preis-Kalkulator“ ein Hilfsmittel für Immobiliensachverständige und Immobiliengutachter geschaffen, welches auch manchem Laien interessante Informationen und Daten, die von Gutachterausschüssen gesammelt wurden, liefert. In Niedersachsen liegen dem Immobiliengutachter für die Ermittlung des Immobilienpreisniveaus zirka 100 Regressfunktionen vor. Darin sind Datenbestände zu Ein- und Zweifamilienhäusern und Eigentumswohnungen enthalten. Der Immobiliengutachter oder Immobiliensachverständige kann diese Datenbestände über den Immobilien-Preis-Kalkulator kostenpflichtig aus dem Internet beziehen.

Seit 1983 wurden von der GAG notariell beurkundete Kaufverträge und fundierte Informationen zum Grundstücksmarkt für die Auswertung durch Immobiliengutachter in einer automatisierten Kaufpreissammlung (AKS) zusammengestellt. Für die Erstellung von Grundstücksmarktberichten, die Ermittlung von Bodenrichtwerten, die Erstellung von Verkehrswertgutachten, die Ableitung notwendiger Daten in der Wertermittlung von Grundstücken und die Erstellung von Preisstatistiken kann der Immobiliensachverständige oder Immobiliengutachter diese Datenbestände verwenden. Die Kaufpreissammlung bildet in Kombination mit dem WIS (Wertermittlungsinformationssystem) die Basis für die Ermittlung von Vergleichspreisen, die der Immobiliengutachter für die Bewertung von Immobilien wie Ein- und Zweifamilienhäusern oder Eigentumswohnungen heranzieht.

Berechnung des Grundstückswerts via Internet

Transparenz für den Grundstücksmarkt war die Aufgabe, die gemeistert werden sollte. Laien und Immobiliensachverständige sollten sich über den Markt im Bereich Grundstücksgeschäfte auf einfache Weise informieren können. Diese Aufgabe wurde vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte übernommen. Durch die Bereitstellung von Durchschnittswerten sollten Preisschwankungen am Markt vom Immobiliengutachter eingeschätzt werden können und sich somit selbst regulieren.

Online-Verfahren machen eine bessere Kundenorientierung heutzutage einfach möglich. Seit 2006 stellt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte (GAG) in Niedersachen einen Internetabruf für Bodenrichtwerte, Grundstücksmarktberichte und Kaufpreissammlungen bereit, der sowohl Immobilieninteressenten als auch Immobiliensachverständigen und Immobiliengutachtern zugute kommt. Gegen einen Unkostenbeitrag können Immobiliengutachter, Immobiliensachverständige und Immobilieninteressenten die entsprechenden Wertinformationen im Einzelabruf oder im Abonnement online oder in gedruckter Form anfordern.

Natürlich ist eine strikte Harmonisierung aller Grundstücksdaten aus den Landesgutachterausschüssen notwendig, damit eine einheitliche Grundstruktur entsteht und realistische Vergleichsfaktoren entstehen. In Niedersachsen sind die Vermessungs- und Katasterbehörden dem GAG angegliedert. Daher können detaillierte Markterkenntnisse für einen regionalen Bereich geliefert werden, die Immobiliengutachtern und Immobiliensachverständigen die Arbeit erleichtern. An solchen bewertungsrelevanten Basisdaten wächst der Bedarf im Bereich der Wirtschaft, bei Gemeinden, bei Immobiliengutachtern, im Bereich der Finanzverwaltung, bei Kreditinstituten, bei Immobiliensachverständigen und auch bei Privatleuten zunehmend. Vor diesem Hintergrund wurde der Immobilien-Preis-Kalkulator entwickelt, damit ein komfortabler Datenzugang diesen Bedarf decken kann.

Immobilien-Preis-Kalkulator in der Praxis des Immobiliengutachters

Der Immobilien-Preis-Kalkulator wird auf der offiziellen Webseite des GAG Niedersachsen für die Online-Berechnung von Immobilienwerten bereitgestellt. Zunächst können Immobiliengutachter unter den Immobilientypen Eigentumswohnung, Einfamilienhaus und Zweifamilienhaus wählen. Dazu kann eine konkrete Adresse der zu bewertenden Immobilie mit Strasse, Hausnummer, Postleitzahl und Ort eingegeben werden. Der Immobilien-Preis-Kalkulator nimmt eine automatische Prüfung der Bodenrichtwerttabelle und der Regressfunktionen vor. Dann können weitere Immobilienwerteinflüsse vom Immobiliensachverständigen eingegeben werden. Differenziert werden Baujahr, Wohnfläche und Grundstücksgröße. Im Hintergrund erfolgt die Prüfung der Lage und der Bodenrichtwerte. Die Parameter sowie die Gebühren werden im Folgenden ausgewiesen. Der Immobiliensachverständige oder der Immobilieninteressent kann nun zwischen Einzelabruf oder Abonnement wählen.

In Sekundenschnelle erfolgt dann die Berechnung durch den Immobilien-Preis-Kalkulator. Unter Angabe der wertrelevanten, ausgewählten Merkmale wird nun das Ergebnis der Preisschätzung für die entsprechende Immobilie präsentiert. Allerdings handelt es sich beim ermittelten Preisniveau um ein unverbindliches Ergebnis für die jeweilige Immobilie. Das Ergebnis bezieht sich schließlich auf ein typisiertes Grundstück. Das Preisniveau wird für eine durchschnittliche Immobilie in normalem Unterhaltszustand ermittelt. Die Gebietsstruktur kann der Immobiliengutachter bzw. Immobiliensachverständige dem mitgelieferten Auszug aus der Karte der Bodenrichtwerte entnehmen. Nach gleichartigem Schema können weitere Berechnungen erfolgen. Der Immobilien-Preis-Kalkulator stellt für Immobiliensachverständige und Immobiliengutachter, die im Raum Niedersachsen Immobilien bewerten müssen, eine hilfreiche Unterstützung bei der Wertermittlung von Immobilien und Grundstücken dar.

 

 

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!